Noch ein Satz zum Spiel gegen Gladbach…

Herzlichen Glückwunsch an unsere Roten. Das war es dann wohl: Klassenerhalt! Weg vom 40-Punkte-Denken, und zwar vor Ostern. Wer hätte das gedacht? Von vielen richtigen Entscheidungen im Spiel, über die meistens richtige taktische Auf- und Einstellung, die geschickte Personalpolitik, bis hin zur strategisch richtigen Entscheidung, sich auch in dieser Saison wieder frühzeitig aus dem DFB-Pokal verabschiedet zu haben, scheint bei den Roten alles zu stimmen. Da ist es nur die logische Folge, dass, anders als im Hinspiel, dieses Mal die Überraschungsmannschaft der letzten Saison gegen die, dieser Saison gewonnen hat.

Bemerkenswert waren für mich dabei in erster Linie zwei Dinge. Zunächst die Eckballvariante der Gladbacher, die zu einer Abseitsstellung des ausführenden Spielers geführt hat. Kompliment an den Assistenten von Herrn Brych. Darauf muss man erst mal kommen. Als zweites, um hier keine Buchstaben über den Gladbacher Ergänzungsspieler Hanke zu verschwenden, bleibt mir das 2:0 in Erinnerung. Was für ein Pass von Pinto (übrigens heute ohne Gelbe Karte) auf Schlaudraff, der dann technisch gewohnt präzise mit einer Flanke, die sich Steve nicht einmal im Traum vorstellen kann, und dann das schon fast obligatorische Tor unseres neuen Lieblingsspielers Mame.

Dem gestrigen 2 zu 1 folgt nun ein sachliches 1 zu 0 gegen, Hacke-Spitze-1-2-3 Madrid. Denn so schön der fünfte Platz in der Bundesliga auch sein mag, am Ende wird das für die Europa-League-Planungen 2012/13 keine Rolle spielen. …. Vierschanzentournee!!!

Sonst noch was? Na klar, wo ist der Satz zum Spiel in München? Ich hab das Spiel schlicht nicht gesehen. Schön war es in Portugal. Wir haben zwar mit mittlerer Anstrengung versucht im Internet irgendwie einen Weg zu finden, das Spiel zu gucken, aber wie gesagt nur mit mittlerer Anstrengung…

(Von: Meik Friedrich)

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.