Archive for the ‘Neuigkeiten’ Category

10 Jahre Rote Reihe – NICHT VERPASSEN

Donnerstag, Januar 8th, 2015

13. Januar: Jubiläumsfest in der Klickmühle mit Stefan Schostok und Dieter Schatzschneider

Die Rote Reihe ist der beste Beleg dafür, was passiert, wenn man eine feine Idee in die Tat umsetzt. Am 13. Januar 2005 hatten sich fast 60 Gründungsmitglieder in der Klickmühle eingefunden und „Deutschlands ältesten Fanklub“ auf den Weg gebracht. Die Premiere ist heute noch in guter Erinnerung, weil wir es damals sogar bis ins Fernsehen gebracht haben. Eine von vielen Geschichten und Anekdoten, an die natürlich bei unserer Jubiläumsfeier genau zehn Jahre nach dem Gründungstag erinnert werden soll.

Die Zehn-Jahres-Feier beginnt am Dienstag, 13. Januar, um 19 Uhr an „historischer Stelle“, also in der Klickmühle. Natürlich gibt es auch ein kleines Programm. Im Gespräch mit einigen wahrhaften Persönlichkeiten wollen wir kurz auf die Geschichte unseres Vereins zurückschauen. Zu Wort kommen dabei u.a. Achim, Bernd, Conny, Siggi, Uwe und Stefan, der auch in seiner Funktion als Oberbürgermeister die Rolle der Roten Reihe für die Stadt Hannover beleuchten wird. Als besondere Gäste werden wir Prof. Baumann von der Kinder-Aids-Station der MHH, Stadion-Chef Thorsten Meier und den früheren „Kult“-Zeugwart Mille Gorgas begrüßen können. Meier wird Grüße von Hannover 96 überbringen. Zu einer sicherlich sehr kurzweiligen Talkrunde kommen 96-Legende Dieter Schatzschneider, HAZ-Sportchef Heiko Rehberg und der 96-Experte der BILD, Lars Beike, zusammen.

Wird also ein bunter Abend – zumal es ohnehin schön ist, wenn die Rote Reihe zusammenkommt.

image001 image002 image003

Urlaubsgrüße von Prof. Baumann und 19 Familien

Mittwoch, August 27th, 2014

urlaubskarte

Die Rote Reihe und das Naschseefest :-)

Mittwoch, August 13th, 2014

Rote ReiheDer vierte Stern, die Sonne, der Maschsee, die hohen Temperaturen, die vielen Getränke, der Sobiech, die schönste Stadt der Welt, die bevorstehende Saison – all das hat vermutlich die Sinne ein wenig vernebelt. Nur die Rote Reihe blickt (mal wieder) vollständig durch.

Sollen die anderen doch meinen, das Maschseefest sei vom Oberbürgermeister eröffnet worden; wir wissen es (mal wieder) besser: Ohne die Rote Reihe geht von Nordufer bis Südstrand (mal wieder) nix. Die Vereinskameraden Stefan Schostock und Tim Kaiser haben – wie man sieht – alles unter Kontrolle.

Darauf ein kaltes Herri. Junge, diese Hitze. Uns ist ganz plümerant. Hoffentlich haben wir jetzt nix durcheinander gebracht…

 

Rote Reihe fährt nach Paderborn – jetzt anmelden

Montag, Juli 28th, 2014

Wie in der Mitgliederversammlung entschieden fährt die Rote Reihe dieses Jahr nach Paderborn (Tagestour) und Köln (2-Tages-Tour).

Der Paderborn-Tour hat sich unser Vereinsmitglied Jenne Meier angenommen – und ein Granaten-Programm zusammengestellt.

Wer da nicht mitfährt, ist selber schuld …

Am Sonnabend, 20. September fährt ein Sonderzug über Stadthagen, Haste, Hannover Hbf. , Hannover Fischerhof, Hameln und Altenbeeken nach Paderborn und zurück. Versucht wird noch ein weiterer Halt in Barsinghausen. Es fahren ein Discowagen (DJ ist Haase Planert), ein Barwagen und ein Speisewagen. In allen drei Wagen gibt’s frisch Gezapftes zu fairen Preisen, im Speisewagen kleine Snacks und heiße Würstchen. Alle Karten für das Stadion sind ausnahmslos Sitzplatzkarten zum Preis von 55 Euro – der Gesamt-Preis inkl. Karte ist 116 Euro.

Weiterer Hammer: Dete Kuhlmann ist in jedem Fall mit an Bord und wird die „Alte Liebe“ im Discowagen intonieren. Wenn Paderborn es erlaubt, auch dort im Stadion.

Insgesamt werden 200 Fans fahren. Für die Rote Reihe sind bis zum 10. August 96 Tickets reserviert. Natürlich kann jeder auch weitere Personen anmelden.

Alles weitere direkt per Mail mit Jenne: Jenne1201@googlemail.com

Das wird ganz großes Tennis. Danke Jenne vorab für diese coole Idee und Umsetzung.

2407-fahrkarte-paderborn-entwurf

Hannoveraner spenden zu wenig Blut

Mittwoch, Juli 16th, 2014

Großer Blutspendetag in der HDI-Arena

Hannover spendet zu wenig Blut: Während bundesweit im Schnitt etwa drei Prozent der Bevölkerung regelmäßig zur Blutspende gehen, sind es in der Hauptstadt Niedersachsens nur etwa zwei Prozent. Fußball-Bundesligist Hannover 96 ruft daher zusammen mit dem Blutspendedienst des DRK im August zu einem großen Blutspendetag in der HDI-Arena auf. „Als wir von den Zahlen gehört haben, haben wir sofort entschlossen, das zu unterstützen“, sagt 96-Chef Martin Kind, „schließlich ist unser Motto nicht umsonst ,niemals allein’“. Am Donnerstag, 28. August – also in der Woche nach dem Saisonauftakt in der Bundesliga – findet der Blutspendetag von 14.30 bis 20.30 Uhr im Business-Bereich der HDI-Arena, Eingang Ost, statt. Jeder 96. Spender erhält an diesem Tag ein Präsent von Hannover 96. Und selbstverständlich wird sich auch der ein oder andere Verantwortliche von Hannover 96 Blut abzapfen lassen. „Wir peilen an dem Tag 500 Spender an“, sagt Thorben Hoops vom Blutspendedienst.

Etwa 2200 Menschen in Niedersachsen benötigen täglich ein Blutpräparat, auf Hannover heruntergereechnet sind das 135 Präparate täglich – nicht einmal ein Drittel davon wird in Hannover allerdings tatsächlich gespendet.

In der Bundesrepublik Deutschland werden über das Jahr gesehen durch die Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes ca. 3,8 Millionen Vollblutspenden für die Versorgung der Kliniken in Deutschland bereitgestellt. Das Deutsche Rote Kreuz sichert auf diese Weise 72 Prozent der notwendigen Blutversorgung in der Bundesrepublik Deutschland, nach strengen ethischen Normen – freiwillig, gemeinnützig und unentgeltlich. Sechs regional tätige Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes zeichnen verantwortlich für die flächendeckende, umfassende Versorgung der Patienten in der Bundesrepublik Deutschland rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr.

Grundsätzlich kann jeder gesunde Erwachsene ab 18 Jahren Blut spenden. Blutspenden ab einem Alter von 69 Jahren sind nach individueller Entscheidung der Ärzte des DRK-Blutspendedienst NSTOB auch möglich. Frauen können viermal, Männer sogar sechsmal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden. Zwischen zwei Blutspenden muss ein Abstand von mindestens acht Wochen liegen. Mitbringen sollten die Blutspender/innen ihren Unfallhilfe- und Blutspenderpass, bei Erstspendern reicht ein amtlicher Lichtbildausweis.

Detaillierte Informationen zur Blutspende sowie zu den aktuellen Blutspendeterminen sind telefonisch unter der kostenlosen (aus dem deutschen Festnetz) Service-Hotline 0800 – 11 949 11 oder im Internet unter der Adresse www.blutspende-nstob.de abrufbar.

WM-Tippspiel

Montag, Mai 26th, 2014

Endlich ist es wieder soweit – die Tipprunde „Rote Reihe Brasil“  ist eingerichtet.

Durch den Turniercharakter ergibt sich eine andere Punktebewertung, 4 Punkte für das genaue Ergebnis, macht das Rennen um Platz 1 etwas enger (Empfehlung von Kicktipp für Turniere).

Die Tipprunde erreicht ihr über:

http://www.kicktipp.de/rote-reihe-brasil

Beim ersten Besuch bitte zuerst registrieren. Da es sich um eine geschlossene Gruppe handelt, werden alle Anträge erst kurz bestätigt.

  • Bitte beachtet die Spielregeln und die Punktevergabe (Änderung zum BuLi-Tippspiel)
  • Bitte beachtet ebenfalls die Bonusfragen!
  • Der Tippeinsatz beträgt € 18,96.

Anwärter und vom Vorstand genehmigte Gäste zahlen bitte in der Klickmühle, oder an ein Vorstandsmitglied in bar.

Ausschüttung: 50% der gesamten Einsätze werden nach folgendem Schlüssel ausgeschüttet:

  • € 5,- pro Spieltagessieg (gilt auch für Bonusfragen und Relegationsspiele)
  • der Rest mit folgendem Verteiler: 1. Platz 30%, 2. Platz 25%, 3. Platz 20%, 4. Platz 15%, 5. Platz 10%

Anmerkung: Der Vorstand behält sich vor, den Spielleiter mit einer Erweiterung auf bis zu 8 Gewinner  zu beauftragen, falls sich mehr als 50 Tipper anmelden. Der Schlüssel würde dann entsprechend verändert werden.

Die verbleibenden 50% der Einsätze werden an eine gemeinnützige, inländische Organisation gespendet. Die Spende überweist der Tippkönig, der auch die zu erhaltende Spendenquittung vereinnahmen darf.

Viel Spaß, euer Spielleiter

Sonnabend kommt der HSV …

Montag, April 7th, 2014

… und unabhängig von der Brisanz im Abstiegskampf und dem Wiedersehen mit Mirko Slomka wollen wir an dieser Stelle an einen erinnern, der auch der Roten Reihe nahe stand: Hermann Rieger. Urgestein, Sympathieträger, guter Freund – was auch immer über Hermann erzählt wird, das Beste davon stimmt in jedem Fall. Gerne hatten wir ihn bei vielen Veranstaltungen der Roten Reihe zu Gast. Wir werden Hermann Rieger, der vor einigen Wochen gestorben ist, als freundlichen und bescheidenen Menschen in Erinnerung behalten.Das Foto zeigt Hermann mit unserem Arnold bei einer Veranstaltung im Eiscafé Venezia von Massimo am Steintor.

Der Doc Kopie

Mut-, Kraft- und Planlos

Montag, April 7th, 2014

Aus der HAZ vom 07.04.2014:

Foto

Rote-Reihe-Talk mit 96-Manager Dirk Dufner

Freitag, November 1st, 2013

Hannover 96 - 1. FSV Mainz 05Quizfrage: Wer von diesen vieren ist anders als die anderen: Ilja Kaenzig, Christian Hochstätter, Jörg Schmattke, Dirk Dufner? Richtig: Es ist Dufner.

Und warum ist er anders? Richtig: Er war noch nie bei der Roten Reihe. Aber das wird sich schlagartig ändern und zwar am Mittwoch, 4. Dezember. Ab 19 Uhr heißt es dann in der Klickmühle „Talk mit dem 96-Manager“ – und darauf freut sich unser Verein schon sehr.

Es wird informativ (Herr Dufner, wer ist ihr Lieblingsbrasilianer bei 96?), es wird enthusiastisch (Herr Dufner, schafft 96 die Euroleague?), es wird feucht (Herr Dufner, hier ist die doppelstöckige Lüttje Lage!), es wird meteorologisch (Herr Dufner, wie ist das Klima bei den Roten – frostig oder heiß?) und es wird festlich (Herr Dufner, wer ist bei den Roten dieses Jahr der Weihnachtsmann?). Apropos Weihnachtsmann: Im Anschluss an die Talkrunde ist Rote-Reihe-Weihnachtsfeier. Dieses Jahr ausnahmsweise ohne Quiz und ohne Schrottwichteln und auch ohne Weihnachtsmann, aber dafür mit gaaaanz viel Spaß.

Der Pokal ist wieder da

Montag, Juli 15th, 2013

Er ist der größte Pokal der Stadt: Der Markthallencup, der einmal im Jahr beim Street-Soccer-Turnier des Vereins Rote Reihe ausgespielt wird. Und er war verschwunden. In der Insolvenzmasse des Vorjahressieger Hannover Indians. Als Insolvenzverwalter Rainer Eckert am Eisstadion am Pferdeturm pfändete, nahm er den Pokal gleich mit. Was zur Folge hatte, dass der diesjährige Pokalsieger “Hausmeister & Friends” um Hausmeister Rudi Thiele vor wenigen Wochen keinen Pokal sondern nur eine Flasche Sekt aus der Hand von Markthallenverwalter Gerhard Schacht bekam. Aber seit dieser Woche ist der Pokal wieder da.

Claudia Peek von der Agentur hannover.contex, die den Cup für die Rote Reihe und die Markthalle organisiert, hat die Fährte aufgenommen und das Ding zurückgeholt. Der Weg des Pokals war weit, aber er ließ sich lückenlos nachvollziehen: Er stand seit dem Sieg der Indians im Fanshop des Kult-Klubs. Als die Insolvenzverwalter am 24. April vor der Tür standen, stand der Pokal noch im Eingangsbereich. Das gesamte Inventar wurde aber an dem Tag gepfändet und an die Firma m&s hardway aus Isernhagen verkauft. Dort lagern seither die Fanutensilien – und der Pokal. Nur war der dort auch nicht so einfach zu finden und die Sorge groß, dass dieser bereits verkauft worden war. Aber, m&s hardway wollte den Fall ebenfalls klären, machte sich auf die Suche – und fand den Pokal in einer Abstellkammer. Dort holte ihn ein pfiffiger Mitarbeiter von m&s raus und brachte ihn vergangene Woche zu Claudia Peek bei hannover.contex. Die hatte als Ersatz für die hilfsbereiten Jungs aus Isernhagen einen kleinen Schokoloadenpokal gekauft – und der echte steht nun endlich bei Rudi Thiele im Hausmeisterbüro der Markthalle. Dort, wo er hingehört.

Pokal zurück